Internationale Wirtschafts- und Rechtsbeziehungen sind sehr komplex und meistens kompliziert. Dabei sind oft nicht nur die rechtlichen Probleme, die Schwierigkeiten bereiten, sondern vielmehr die kulturellen und ethnischen Gegebenheiten, die gesellschaftlichen und geschäftlichen Gepflogenheiten, sowie die sprachlichen Besonderheiten der jeweiligen Länder.

Im Hinblick auf die deutsch-bulgarischen Geschäfts- und Privatbeziehungen ist unser Anspruch darauf gerichtet, auch im Zuge der gemeinsamen europäischen Zukunft, Auseinandersetzungen durch Erkennen von Differenzen vorzubeugen, mögliche Konflikte frühzeitig zu vermeiden oder gegebenenfalls juristisch umfassend und sinnvoll  zu regeln und eine Verbindung zwischen den beiden Kulturen zu schaffen.Unsere Tätigkeitsfelder sollen Menschen, Institutionen und Unternehmen aus beiden Ländern, insbesondere im Rahmen ihrer bilateralen Betätigung, helfen, ein besseres gegenseitiges Verständnis aufzubringen, die Kontakte zu vertiefen, Lösungswege aufzuschlagen und Probleme zu lösen.

Dabei profitieren unsere Mandanten sowohl von unserem juristischen Fachwissen als auch von unserer ausgezeichneten Sprach- und Kulturkenntnis.